Schutzkonzepte Sars-Cov-19

Für unser Schutzkonzept halten wir uns an die kantonalen Bestimmungen des Kanton Zürich, das Schutzkonzept der PBS (Pfadi Schweiz) und die Handlungsempfehlungen der Pfadi Zürich. Wir bemühen uns darum unser Programm möglichst wie gewohnt durchzuführen zu können und gleichzeitig alle Schutzkonzepte einzuhalten. Hier findet ihr jeweils ein Überblick über die aktuellen Schutzkonzepte:
Falls es zu Änderungen im Schutzkonzept kommt, die den Pfadibetrieb stark beeinflusst, werden wir diese zusätzlich via Versand an alle kommunizieren.

Bei Fragen oder Anliegen zum Thema hilft die Abteilungsleitung (al@olymp.ch) gerne weiter.

Das sind die wichtigsten Punkte in unserem Schutzkonzept:

  • In die Pfadi kommen nur Personen, welche keine Krankheitssymptome aufweisen

  • Personen die auf ein Covid Testresultat warten oder nahmen Kontakt mit einer Person hatten, welche auf ein Testresultat wartet, bleiben für die Aktivität zu Hause.

  • die Aktivitäten finden alle draussen statt

  • Die Pfadi ist freiwillig; wenn es jemandem nicht wohl ist an einer Aktivität/ einem Anlass teilzunehmen, kann man sich jederzeit bei den Verantwortlichen abmelden

  • Personen die einer Risikogruppe angehören empfehlen wir vorübergehend nicht an den Aktivitäten teilzunehmen

  • Wir führen für jede Aktivität eine Liste der anwesenden Personen um bei einem Covid-Fall alle betroffenen Personen informieren zu können

  • Vor und nach der Aktivität, sowie vor der Verpflegung waschen sich alle die Hände.

  • Wir achten uns darauf bei Aktivitäten strak besuchte öffentliche Orte zu vermeiden

  • Das Tragen einer Hygienemaske ist freiwillig, wird jedoch stark empfohlen